wachse

Kids Church

Wir investieren viel in die Kinder in unserer Kirche, damit sie sich wohlfühlen, ihr Herz für Gott öffnen und gute Freundschaften aufbauen können. Deshalb besteht die Kids Church aus einer Mischung von Kleingruppe und Plenum. Im Plenum erleben die Kids gemeinsamen Worship und in der Kleingruppe hören sie eine biblische Geschichte, vertiefen diese und pflegen Gemeinschaft. Zusätzlich veranstalten wir jedes Jahr die Kids Days, die zu einem wichtigen Teil des Kids Church-Programmes geworden sind.

 

Über uns

Die Kids Church ist ein Ort, an dem unsere Kinder auf kreative, spassige und sichere Art mehr über unseren Gott lernen können. Ein Ort, an dem an sie geglaubt wird und sie ermutigt werden, all das zu entdecken, was Gott in sie hineingelegt hat. Alle Kinder von der 1. - 5. Klasse sind bei uns herzlich willkommen!

Unsere Vision

  • Wir schaffen eine Atmosphäre, in der die Kids Gott begegnen und den Heiligen Geist erleben können.
  • Wir sehen das Potential in den Kids und geben ihnen die Möglichkeit, sich aktiv in der Kids Church einzubringen.
  • Wir Leiter sind echte und authentische Vorbilder und geben unser Bestes, dass sich jedes Kind angenommen und wohl fühlt.

Sonntag

Jeden Sonntag feiern wir Kids Church, welche nach folgendem Ablauf stattfindet:

Spielstrasse
Ankommen der Kids bei Spiel und Spass.

Plenum
Gemeinsamer Teil mit Spiel, Infos, Worship und Einlick in die aktuelle Serie.

Kleingruppenzeit
Vertiefung einer biblischen Geschichte in Altersgruppen, gemeinsames Gebet, Spiel und Spass.

Specials

Dazu kommen besondere Sonntage, an denen das Programm etwas anders aussieht.

Kleingruppensonntag
An diesen Sonntagen gibt es kein Plenum. Das heisst, die Kleingruppen sind während dem gesamten Morgen gemeinsam unterwegs und haben so ausgiebig Zeit um sich gegenseitig kennenzulernen und Freundschaften zu vertiefen.

In Gottes Gegenwart
Wir sind überzeugt, dass Kinder in ihrem jungen Alter Gottes Gegenwart erfahren können. Wir wollen dabei die Aussage von Jesus: „Lasst die Kinder zu uns kommen!“ (Mk 10.14), im Fokus haben. Jesus hat keinen Unterschied zwischen Erwachsenen und Kinder gemacht, sondern es war ihm wichtig die Kinder in die Arme zu nehmen und für sie zu beten. An diesem speziellen Sonntag wollen wir einen Rahmen schaffen, in dem die Kids ganz bewusst in Gottes Gegenwart kommen können.

Kleingruppen

Die Kleingruppen teilen wir nach Alter auf und versuchen, den Kids ein möglichst gleichbleibendes Umfeld zu bieten, in welchem sie regelmässig die gleichen Kleingruppenleiter haben. So kennen die Kids ihre Leiter und umgekehrt, Beziehungen können geknüpft und vertieft werden.

Spenden

Die Bibel lehrt uns, dass wir uns den Bedürftigen annehmen und ihnen helfen sollen. Dies kann beispielweise durch Spenden geschehen. Wichtig ist uns dabei, dass die Kids einen persönlichen Bezug zum Geben entwickeln. In diesem Schuljahr unterstützen wir mit dem gespendeten Geld ein christliches Projekt in Indien, welches von Familie Chellapas geleitet wird. Weitere Informationen findet ihr hier: Spenden_KidsChurch.pdf

 

 

Aktuelles

Gladys Aylward

29.01.2023 // Empfänger: Gott - Vater unser

Das «Vater unser» ist DAS Beispielgebet, da es alle Gebetsarten der vorherigen Sonntage miteinander vereint. Wir haben uns am Sonntag damit befasst. Das Gebet hat Jesus selbst seine Jünger gelehrt, als sie ihn darum fragten, wie sie denn beten sollen. Das «Vater unser» beinhaltet Bitte, Vergebung, Fürbitte, Ehre und Lob. Jesus wünscht sich, dass wir nicht nur einseitig beten und beispielsweise nur bitten, sondern auch danken und Gott loben. Wir dürfen uns an diesem Gebet also orientieren und es auch selber beten. Natürlich dürfen wir auch immer in unseren eigenen Worten frei beten und alle unsere Gebete vor Gott bringen. Bibelstelle: Matthäus 6, 9-13

22.01.2023 // Empfänger: Gott - der Priesterliche Segen

Dieses Segensgebet lesen wir im Alten Testament (im ersten Teil der Bibel), in welchem hauptsächlich die Geschichte des Volkes Israels aufgeschrieben ist. Mose setzte zu diesem Zeitpunkt Priester im Tempel ein und Gott gab diesen Priestern viele Anweisungen und Ratschläge, damit sie ihren Dienst im Tempel ausführen konnten. So gab Gott ihnen auch ein Gebet, mit welchem sie die Menschen des Volkes Israels segnen sollen, wenn diese zu den Priestern kamen. „Der HERR sprach zu Mose: »Sag Aaron und seinen Söhnen, sie sollen die Israeliten mit diesen Worten segnen: Der HERR segne dich und behüte dich! Der HERR blicke dich freundlich an und sei dir gnädig! Der HERR wende sich dir in Liebe zu und gebe dir Frieden! (4. Mose 6,22-26 HFA). Auch wir möchten in der Kids Church ein Ort sein, an dem wir uns gegenseitig und auch andere Menschen segnen. Indem wir jemanden segnen, wünschen wir ihm das Beste und dass Gott mit ihm ist.

15.01.2023 // Empfänger: Gott - Psalm 25

Diesen Sonntag haben wir uns aufgrund unserer neuen Serie mit dem Psalm 25, hauptsächlich Vers 4-5, beschäftigt. Der Psalm wurde von David geschrieben. Er schrieb ihn an Gott und bat darin auch viel für sich selber. Wir dürfen also auch zu Gott beten für uns selber. Das tat David in Form von dem Psalm, wir dürfen das in unseren eigenen Worten machen, es aufschreiben oder auch den Psalm von David beten. Bibelstelle: Psalm 25,4-5

08.01.2023 // Empfänger: Gott - Daniels Lob Gebet

An diesem Sonntag feierten wir die erste Kids Church im neuen Jahr und starteten sogleich in unsere neue Serie. In der Serie «Empfänger: Gott» beschäftigen wir uns mit verschiedenen Gebeten in der Bibel und setzen neue Gebetsarten um. Wir glauben, dass Gebet nicht nur unsere Beziehung zu Gott pflegt, sondern auch einen Unterschied in unserem Alltag macht. Als Menschen, welche mit Jesus unterwegs sind, ist es unsere Aufgabe, mit „Bitten, Flehen und Danken“ (1. Tim 2,1) für die Geschöpfe Gottes (diese Welt) einzustehen. Wir haben uns daher sogleich mit dem ersten Gebet der Serie beschäftigt, und zwar mit Daniels Lobgebet, nachdem ihm Gott geholfen hat, König Nebukadnezars Traum zu deuten. Gott gebührt auch unser Lob und so möchten wir ihn immer wieder auf verschiedene Arten anbeten. Bibelstelle: Daniel 2,20

01.01.2023 // Familiengottesdienst

Am ersten Tag des Jahres 2023 haben wir einen Familiengottesdienst in der Parkarena gefeiert. Zusammen haben Menschen aus verschiedenen Generationen Gott angebetet, eine Predigt gehört und sogar ein kleines Spiel gespielt. Es war ein schöner Gottesdienst und ein guter Start ins neue Jahr.

25.12.22 // Weihnachtsgottesdienst

Am 25.12. feierten wir Weihnachten in der Kids Church. Es gab ein vielseitiges Programm. Wir starteten mit Worship und dann suchten die Kids draussen, in gemischten Gruppen, ein Bild von Jesus in der Krippe. Sie fanden alle das Bild in einer Kiste mit Snacks, welche sie dann später zusammen geniessen konnten. Zurück in der Kids Church haben wir die Weihnachtsgeschichte gehört, ein Spiel gespielt und zum Schluss durfte jedes Kind eine Kerze anzünden. In dieser gemütlichen, feierlichen Atmosphäre haben wir dann noch ein Lied gesungen und gebetet

18.12.22 // Weihnachtsmusical - Ein Räuber an der Krippe

An diesem Sonntag fand keine Kids Church statt, denn es wurde das diesjährige Weihnachtsmusical in der Parkarena aufgeführt. Das Musical handelte von der Weihnachtsgeschichte und vielen verschiedenen Menschen, alle auf der Suche nach dem neugeborenen König. Dabei lernten wir Diebe, Sterndeuter, und Hirten kennen. Und schlussendlich haben sie alle den König und Retter, Jesus, gefunden. Es war ein sehr schönes Musical und viele Kinder haben dort selber mitgespielt oder mitgesungen. Wir anderen haben zugeschaut und die Aufführung genossen.

11.12.22 // Kleingruppensonntag

Die Kids verbrachten diesen Morgen die ganze Zeit in der Kleingruppe und erleben gemeinsam Spass und Tiefgang. Diesen Sonntag wurden Spiele gespielt, Geschichten erzählt und Guetzli gebacken. Gemeinschaft ist Gott wichtig und deshalb möchten wir auch in der Kids Church immer wieder Möglichkeiten schaffen, in denen die Kids Gemeinschaft mit Gott und miteinander erleben können.

Gladys Aylward

04.12.22 // S'Härz vo Jesus - Das geklebte Ohr

An diesem Sonntag haben wir darüber gesprochen, wie Jesus das Ohr von einem Soldaten heilte bzw. wieder anklebte. Die Geschichte beginnt damit, dass die Hohenpriester beschliessen, Jesus gefangen zu nehmen und zu töten, da er Unruhe in der Region gestiftet hatte. Zu diesem Zeitpunkt war Jesus im Garten Gethsemane nahe bei Jerusalem. Dort war er mit seinen Jünger und betete. Da kamen einige Soldaten und die Hohenpriester, welche Jesus gefangen nehmen sollten. Judas, ein Jünger von Jesus ging als Vorderster. Durch einen Kuss verriet er Jesus und lieferte ihn so den Soldaten aus. Als die Soldaten ihn festnehmen wollten, zog Petrus das Schwert und schnitt einem der Soldaten das rechte Ohr ab. Da Befahl Jesus: „Halt! Steck das Messer weg!“ Dann wendete sich Jesus dem verwundeten Soldaten zu und heilte sein Ohr. Die Soldaten und Hohenpriester nahmen Jesus fest und brachten ihn zum Stadthalter. In dieser Geschichte hat sich Jesus um seinen Nächsten gekümmert. Er verteidigte sich nicht, sondern kümmerte sich um den Soldaten, obwohl dieser nicht sehr nett zu ihm war und Jesus es selbst auch nötig gehabt hätte, da er in einer schweren Situation war. Jesus sieht zuerst das Leid der Menschen. Wie können wir lernen, uns um unsere Nächsten zu kümmern? Beispielsweise indem wir nicht schlecht übereinander sprechen, nett zu einander sind, uns gegenseitig helfen und uns Jesus als Vorbild nehmen. Bibelstelle: Lukas 22,39

27.11.22 // S'Härz vo Jesus - Bartimäus

Uns beschäftigte diesen Sonntag die Geschichte von Bartimäus. Dieser war blind und verbrachte Tag für Tag am Strassenrand, wo er bettelte. Eines Tages kam Jesus vorüber. Als Bartimäus dies hörte, begann er laut zu rufen. „Jesus du Sohn Davids, hab erbarmen mit mir“. Die Leute um ihn herum wollten, dass er ruhig bleibt. Doch Bartimäus schrie weiter „Jesus hab erbarmen mit mir.“ Jesus blieb stehen und befahl: „Bringt ihn zu mir.“ Er fragte Bartimäus: „Was willst du, dass ich dir tue?“ Bartimäus antwortete: „Ich möchte sehen können.“ Jesus heilte ihn und antwortet ihm: „Dein Glaube hat dich gerettet.“ Darauf konnte Bartimäus wieder sehen. Er pries Gott und folgte Jesus nach. Wir fragten uns wie wir gehandelt hätten und ob wir auch so laut geschrien hätten. Danach haben gelernt, dass Gott uns antwortet, wenn wir zu ihm rufen und uns in Zeiten der Not beisteht. Insbesondere in Zeiten der Not möchte er uns (wie Bartimäus) daraus befreien. Bibelstelle: Psalm 91,15 / Lukas 18, 35-43

20.11.22 // S'Härz vo Jesus - Auferstehung von Lazarus

Diesen Sonntag haben wir uns mit der Geschichte von der Auferweckung von Lazarus beschäftigt. Die Schwestern von Lazarus – Maria und Martha – liessen nach Jesus rufen, als ihr Bruder Lazarus krank war. Jesus wartete jedoch zwei Tage bevor er nach Bethanien zu Maria und Martha ging. Die Schwestern weinten, denn ihr Bruder war in der Zwischenzeit gestorben. Als Jesus sah, wie traurig sie waren, wurde er auch traurig und war enttäuscht, dass sie nicht glaubten, dass er Lazarus von den Toten auferstehen lassen könnte. Sie sagten zu Jesus: „Wärst du hier gewesen, wäre unser Bruder nicht gestorben.“ Jesus ging zum Grab von Lazarus, wo dieser bereits seit vier Tagen tot lag. Jesus rief “Lazarus, komm heraus!” Da kam aus dem dunklen des Grabes Lazarus heraus. Er lebte wieder! Jesus war in der Geschichte traurig, weil sein Freund gestorben war. Das zeigt uns, dass auch er diese Gefühle hatte und somit mit uns mitfühlen kann. Er hat Mitgefühl für uns und versteht uns. Bibelstelle: Johannes 11, 1-46

13.11.22 // S'Härz vo Jesus - Speisung der 5000

An diesem Sonntag ging es bei uns in der Kids Church um die Speisung der 5000. In dieser Geschichte hatte Jesus gelehrt und Kranke geheilt. So hatte sich eine grosse Menschenmenge um ihn versammelt, welche etwas zu Essen brauchte. Es hatte jedoch viel zu wenig Essen für diese vielen Menschen. Jesus fragte nach dem Essen, das übrig war. Es waren 5 Brote und 2 Fische. Jesus nahm diese, blickte zum Himmel und dankte dafür. Die Jünger verteilten daraufhin dieses wenige Essen und alle 5000 Menschen wurden davon satt, es hatte sogar Reste übrig. In der Kleingruppe haben wir dann übers Teilen und Gottes Versorgung gesprochen. Der Junge, der die Fische und das Brot Jesus gegeben hatte, hat geteilt, auch wenn er dann vielleicht selbst zu wenig gehabt hätte. Wie sieht das bei uns aus? Teilen wir gerne? Und vertrauen wir darauf, dass Gott uns versorgt und uns mehr als genug, auch zum Teilen, gibt? Wir glauben, dass Jesus uns versorgen möchte und kann. Bibelstelle: Johannes 6,1-14

06.11.22 // S'Härz vo Jesus - Die blutende Frau

Wir haben in der Kids Church diesen Sonntag die Geschichte von der blutenden Frau gehört. Diese Frau litt schon mehrere Jahre unter Blutungen und hatte viel Geld für Ärzte ausgegeben, die ihr jedoch alle nicht helfen konnten. Ausserdem galt sie aufgrund ihrer Krankheit als unrein und wurde ausgeschlossen aus der Gesellschaft. Als die Frau Jesus sah, nutzte sie die Gelegenheit, um seine Kleidung zu berühren. In dem Moment wurde sie geheilt. Jesus merkte, dass Heilung von ihm ausgegangen war und fragte, wer es gewesen ist. Die Frau gab sich zitternd zu erkennen und Jesus sagte zu ihr; «Sei getrost, meine Tochter! Dein Glaube hat dich gerettet; geh hin in Frieden». In der Kleingruppe sprachen wir anschliessend darüber, ob wir Erfahrungen gemacht haben und ob wir Menschen in unserem Umfeld haben, die ausgeschlossen werden. Jesus sieht auch die Menschen, die wir manchmal nicht sehen und ihm ist nicht wichtig, wie cool oder angesehen jemand ist. Daher wollen auch wir Vorbilder darin sein und unsere Mitmenschen nicht ausschliessen, sondern sie sehen und gut behandeln. Bibelstelle: Lukas 8,43-48

30.10.22 // S'Härz vo Jesus - Der Sturm legt sich

Wir hörten diesen Sonntag die Geschichte von Jesus und dem Sturm. Jesus war mit seinen Jüngern in einem Boot, als ein starker Sturm aufzog. Die Jünger bekamen Angst und weckten Jesus auf, welcher schlief. Er stand auf und beruhigte den Sturm. Danach fragte er die Jünger: „Warum habt ihr Angst? Vertraut ihr mir so wenig?“. Wir haben uns nach dieser Geschichte die Frage gestellt, ob wir auch Angst gehabt hätten und wo es in unseren Leben zurzeit Stürme gibt. Mit Jesus müssen wir keine Angst haben, wir können ihm einfach vertrauen, das hat er selbst gesagt. Deshalb möchten wir lernen, auch in unseren Stürmen Jesus zu vertrauen. Bibelstelle: Matthäus 8,26

23.10.22 // S'Härz vo Jesus – Jesus heilt einen Gelähmten

Diesen Sonntag haben wir in der Kids Church in eine neue Serie gestartet: «S'Härz vo Jesus». Dazu haben wir die Geschichte gehört von Jesus, der einen Gelähmten heilte. Die Freunde von dem Gelähmten liessen ihn durch ein Dach zu Jesus herunter und als Jesus ihn sah, sah er zuerst sein Herz und vergab ihm seine Sünden. Danach hat er ihn geheilt. Jesus ist das Herz wichtig, das haben wir dabei gelernt. Bibelstelle: Lukas 5,20

16.10.22 // Feriensonntag - Mister X

An diesem Sonntag haben wir als Kids Church Mister X gespielt. Wir waren in altersdurchmischten Gruppen unterwegs und hatten die Mission, Mister X zu finden. Durch Hinweise konnten wir ihm auf die Schliche kommen. Es war ein lustiger und spannender Morgen.

09.10.22 // Feriensonntag - In Gottes Gegenwart

Wir sind überzeugt, dass Kinder in ihrem jungen Alter Gottes Gegenwart erfahren können. Wir wollen dabei die Aussage von Jesus: „Lasst die Kinder zu uns kommen!“ (Mk 10.14), im Fokus haben. Jesus hat keinen Unterschied zwischen Erwachsenen und Kinder gemacht, sondern es war ihm wichtig, die Kinder in die Arme zu nehmen und für sie zu beten. An diesem speziellen Sonntag hatten die Kids die Möglichkeit, unterschiedliche Gotteszugänge zu entdecken und anschliessend an verschiedenen Posten Zeit mit Gott zu verbringen und in seiner Gegenwart zu sein.

Gladys Aylward

02.10.22 // Auf Tour – Wir sind ehrlich zueinander.

Nun sind wir bereits am Ende unserer Serie "Auf Tour"! Die Band Löwenherz ist dankbar, für alles was sie erleben durften, doch warum bloss ist Dillan so ruhig? Ihn scheint etwas zu bedrücken. Nach mehrmaligem Nachfragen von Jenny und Luke gesteht er schliesslich, dass ihm Luke's Gitarre auf den Boden gefallen ist und er ein richtig schlechtes Gewissen hat... Er entschuldigt sich bei Luke und dieser ist gar nicht so wütend, wie Dillan befürchtet hat. Wie gut, dass er ehrlich war! Auch wir möchten in der Kids Church, unseren Familien, in der Schule und bei unseren Mitmenschen ehrlich zueinander sein, auch wenn das manchmal schwer fällt. Bibelstelle: Psalm 51,8

25.09.22 // Auf Tour – Wir ermutigen und unterstützen einander.

Dillan, der Schlagzeuger, versucht sein Schlagzeug zu flicken, doch leider ist eine der Schrauben verloren gegangen. Zuerst möchte er die Hilfe seiner Bandmitglieder Jenny und Luke nicht annehmen, doch schliesslich ist er froh um ihre Ermutigung und Unterstützung, denn gemeinsam finden sie die Schraube im Nu! Auch in der Kids Church möchten wir einander ermutigen und ganz praktisch in kleinen und grossen Dingen unterstützen. Bibelstelle 1. Thessalonicher 5,11

11.09.22 // Stadtgottesdienst - keine Kidschurch

An diesem Sonntag haben sich Christen aus unterschiedlichen Kirchen und Generationen auf dem Neumarkt in Winterthur getroffen, um zusammen den Stadtgottesdienst zu feiern. Mehrere Pastoren sprachen, Lieder wurden gesungen und Gott angebetet. Die Kids durften mit ihren Familien zusammen den Morgen dort geniessen. Es fand keine Kids Church statt.

11.09.22 // Auf Tour – Wir reden nicht negativ übereinander.

Jenny, Luke und Dillan haben gerade ihr viertes Konzert hinter sich. Sie haben jedoch das Gefühl, dass es nicht gelungen ist, sind frustriert und beginnen einander zu beschuldigen. Vor allem dem Techniker, der noch nicht dabei ist, wird einiges vorgeworfen. Als dieser dann jedoch erscheint und die Sache aufklärt merken sie, dass sie im Unrecht sind, denn der beschuldigte Techniker kann gar nichts dafür. Sie merken, dass sie ihn besser gefragt hätten, statt schlecht über ihn zu reden, denn Worte können sehr verletzend sein. Das ist auch in unserem Leben so. Deshalb wollen wir nicht schlecht übereinander reden, sondern einander ermutigen und uns auf das Gute konzentrieren. Bibelstelle: Jakobus 3, 10

04.09.22 // Kleingruppensonntag

Die Kids verbrachten diesen Morgen die ganze Zeit in der Kleingruppe und erleben gemeinsam Spass und Tiefgang. Diesen Sonntag wurden Spiele gespielt, Geschichten erzählt und Guetzli gebacken. Gemeinschaft ist Gott wichtig und deshalb möchten wir auch in der Kids Church immer wieder Möglichkeiten schaffen, in denen die Kids Gemeinschaft mit Gott und miteinander erleben können.

28.08.22 // Auf Tour - Wir brauchen einander!

Nun sind Jenny, Luke und Dillan schon eine gewisse Zeit zusammen als Band unterwegs und durften schon einige Male auf der Bühne stehen. Als Band müssen sie etwas ganz besonders gut können: Zusammenspielen. Eine Band ist ein perfektes Beispiel dafür, dass es jeden braucht. Um ein Lied zu spielen braucht es die verschiedenen Instrumente. Ohne Schlagzeug wäre da kein Rhythmus ohne Piano keine Melodie oder ohne Gesang keine Stimme. Erst wenn alle zusammenspielen, kommt es zu einem schönen Lied. Genauso ist es auch in unserem Zusammenleben: Jeder von uns hat verschiedene Talente und Gaben. Wenn wir all diese Talente zusammensetzten, dann ergänzen wir uns perfekt. Auch in der Kids Church brauchen wir einander und können uns mit unseren Gaben und Talenten gegenseitig unterstützen und einander dienen! Bibelstelle: 1.Kor 12,12

21.08.22 // Auf Tour - Wir sind Kirche!

3,2,1 KIDS CHURCH!! Die Sommerferien sind vorbei und wir dürfen das erste Mal die neuen 1. Klässler begrüssen. Wir wünschen uns, dass die Kids Church ein Ort ist, an welchem sich alle Kinder wohlfühlen und Sonntag für Sonntag gerne kommen. In unserer ersten Serie "Auf Tour" wollen wir uns genau damit beschäftigen: Wie gehen wir miteinander um, wer sind wir als Kirche und was ist uns wichtig im gemeinsamen Unterwegssein? Dazu tauchen wir in die Geschichte einer Band ein, welche auf ihrer Konzerttour lernen muss, wie sie zusammen leben können. Unser erster Sonntag steht unter dem Titel: Wir sind Kirche. Jeder Einzelne ist ein Teil davon und wir möchten aufeinander achten und einander unterstützen. Bibelstelle: Hebräer 10,24

Kontakt

Wann

Jeden Sonntag um 10.30 Uhr.

Wo

Kids Town
GVC Winterthur
Barbara-Reinhart-Str. 24

Bei Fragen

Martina Nägeli
Kids Pastor
mnaegeli@gvc.ch

Timon Zurbuchen
Kids Pastor
tzurbuchen@gvc.ch

Tel. Office: +41 52 245 14 29

Anmeldung Kids Church